vorsicht__linien (mit Dagmar Lutz)

gkg Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V., Bonn

Karte


video

Rot . Weiß . Rhein

2 Minuten, Loop // Video, Würfel

großer Raum


video

Hydra

8 Minuten, Loop // Video, Sound, große Projektion

Audio Loop „Hitzeflirren“, 8 Minuten, Kopfhörer, Text und Stimme: Adrienne Brehmer

Raum 2

[3 Minuten Excerpt]

Der Film ist eine Zusammenarbeit der Videokünstlerin Beate Gördes mit der Literatin Adrienne Brehmer. Er richtet die Aufmerksamkeit auf ein wiederkehrendes Detail beim Kölner U-Bahnbau, der vielen Menschen nur als Hindernis im Verkehrsnetz der Stadt aufgefallen ist. Die Kamera folgt den blauen Rohrleitungen, die die Großbaustelle entwässern sollten. In der optischen Komposition entfalten sie ein verstörendes Potential. Das wird gesteigert durch Verfremdungen, die fast in die Abstraktion führen. Der Text von Adrienne Brehmer intensiviert die Eindrücke. Aus Augenblicken entwickelt sich eine atmosphärisch dichte Erzählung: „Hitzeflirren. Großbaustelle. Eine Stadt. Röhrenungeheuer. Und der blaue Himmel über der Brache…“

Susanne Grube, Künstlerforum Bonn


Fotografie

s.u.

(Boden gkg)

Serie // je 12,5 x 12,5 cm


Audio

s.o.

22 min.
[mp3] track="s.o"

      - - - - - - - - - - - - -

(Soundinstallation, Treppenhaus gkg)

 


video

Timelapse

(Aufbau Dagmar Lutz, Linien 1, Installation, Kunststoffband, Fugen großer Raum)

2 Minuten, Loop // Video, Würfel

großer Raum